Füllstandsüberwachung im Labor


Solvent Monitor SM-410

Der Solvent Monitor SM-410 ist ein 5-kanaliges Signalinterface mit Schnittstelle für aktive und passive Grenzfüllstandssensoren zur Füllstandsüberwachung in bis zu 4 Vorrats- und 1 Abfall-lösungsmittelbehälter.

HPLConsult bietet dazu ein- und zweistufige (3 Zusände) Schwimmermagnetschalter als auch kapazitive Füllstandssensoren zur berührungslosen Füllstandsüberwachung in Flaschen an. Die berührungslose Füllstandsüberwachung für Glas- und Kunststoffflaschen hat zwei Vorteile: Keine Installation des Füllstandsfühlers bei einem Flaschenwechsel, das Medium kommt nicht mit dem Material des Füllstandsfühlers in Kontakt, was bei hochempfindlichen Messmethoden (MS) zu keinen Störsignalen führt.

Anzeige:

Auf der übersichtlichen Anzeige auf der Front des Gerätes wird der Füll-Status kanalweise nach dem Ampelprinzip durch RG LED's angezeigt:

  • grün: Füllstand in Ordnung
  • gelb: Eluenten: Warnfüllstand (< 1/4 voll) unterschritten
  • Waste: Warnfüllstand (> 3/4 voll) überschritten
  • rot: Eluenten: Minimumfüllstand erreicht --> Alarm
    Waste: Maximumfülltand erreicht --> Alarm

Wird ein kritischer Füllstand erreicht, ertönt zusätzlich ein akustisches Signal.

 

 

 

Anschlüsse:

Am SM-410 können bis zu 4 aktive oder passive Minimum-Grenzfüll-standsfühler (Eluenten) sowie ein aktiver oder passiver Maximum-Grenzfüllstandsfühler (Waste) angeschlossen werden.

Über die Schnittstelle (DB9) sind die zusammengefassten Signale "Eluent Warning" (gelb) und „Eluent Empty“ (rot) sowie "Waste Warning" (gelb) und „Waste Full“ (rot) als Schliesser oder Öffner abgreifbar und können als Input für das Chromatographiedatensystem oder ein intelligentes Schaltinterface wie z.B. das PSM-420 verwendet werden.

Alle Signalein- und -Ausgänge sind als Schliesser (NO) oder Öffner (NC) konfigurierbar, sodass das System nach dem "fail safe" Prinzip (d.h. dass bei einem Unterbruch oder Defekt der Alarmfall ausgegeben wird); der akustische Alarm kann aktiviert bzw. deaktiviert werden.

Dokumente

SM410de5.pdf



Solvent and Waste Monitor SWM-500

Der Solvent and Waste Monitor SWM-500 verfügt über die analogen Funktionalitäten wie der SM-410 jedoch können an dieses Gerät bis zu 16 kontinuierliche Füllstandssensoren (TORRIX von FAFNIR) angeschlossen werden.

Das Gerät arbeitet mit dem LOGI-Control System von FAFNIR und verfügt über einen Touchscreen mit einer grafischen Füllstandsanzeige an der Gerätefront.

Das Gerät bietet auch Funktionalitäten zur automatisierten Lösungsmittelversorgung an.

Dokumente

AKTUELL:

 

Einengen mit dem neuen VAPORNADO® Plus Abblassystem:

  • leistungsfähiger
  • schneller
  • mobil
  • skalierbar
  • energiesparsam

     

 

Automatisierte Lösungsmittelversorgung